BayBIDS (Bayerische Betreuungsinitiative)

Bis nach Osorno reisten die Vertreter des Projektes BayBIDS (Bayerische Betreuungsinitiative), wo sie in der Aula Baquedano an der Deutschen Schule ihr Programm vorstellten, welches die bayrischen Universitäten und die PASCH Schulen auf der ganzen Welt vernetzen und deren Beziehungen stärken möchte.

Die Deutsche Schule Osorno ist eine von 1500 Bildungseinrichtungen der PASCH-Schulen weltweit. PASCH bedeutet «Schulen: Partner der Zukunft“ und diese Initiative möchte die Beziehungen zu Deutschland aufrechterhalten, verstärken und intensivieren.

An ihrem Vortrag erklärte Katharina Scheffner, Projektkoordinatorin, den Lernenden der 12. Klasse, welche Möglichkeiten ihnen offenstehen, um an einer bayrischen Universität zu studieren. Daneben waren Dr. Annabelle Wolff, Leiterin des internationalen Büros der OTH Amberg-Weiden, Cornelia Eichinger, Mitarbeiterin des internationalen Büros der OTH Amberg-Weiden, sowie Professor Ulrich Müller, Vizepräsident für internationale Angelegenheiten der OTH, an diesem Anlass dabei.

Der Besuch und das Interesse, unsere Schülerinnen und Schülern zu einem Studium an der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) zu ermutigen, hat uns sehr gefreut und wir möchten uns bei der Delegation aus Deutschland sehr herzlich dafür bedanken.